Jetzt anmelden...

Name
Passwort
Registrieren

PHP Tutorial #2

Variablen in PHP definieren und einsetzen

Ohne Variablen wären nicht einmal einfachste Programme möglich. Lernen sie in diesem Kapitel, was Variablen in PHP überhaupt sind und wie wir diese definieren und einsetzen könenn.

Kommentare [0]

Stefan 20.03.2018

Infos zum Artikel

Kategorie PHP
Autor Stefan
Datum 20.09.2018

Thema in Kurzform

  • Einfache Variablen speichern Werte wie Zahlen oder Zeichenketten.
  • Beispiel für das Erstellen von Variablen:
    $var1 = 27; //Variable speichert Ganzzahl
    $var2 = "Hallo PHP"; //Variable speicher Zeichenkette
    

Was sind Variablen?

Wir stellen uns eine Variable - und dies gilt für alle Programmiersprachen - als eine Art Behältnis oder Box vor. Solch eine Box ist dafür da, damit wir ganz unterschiedliche Daten (z.B: einzelne Wörter (Strings) oder Zahlen) in sie "hineinpacken" können. Präziser ausgedrückt: Wir können bestimmte Werte in einer Variable speichern. Den gespeicherten Inhalt einer Variable (unsere Box) können wir im Gültigkeitsbereich jederzeit abrufen, löschen oder neu besetzen. Zwei wichtige Einschränkung zu Variablen seien aber erwähnt:

  • Jede Variable kann jeweils nur einen Wert speichern.
  • Eine bestimmte Variable darf in ihrem Gültigkeitsbereich nur einmal existieren.

PHP Variablen Info Grafik

Um eine Variable in PHP zu definieren, benötigen wir lediglich einen passenden Namen für sie und einen zugewiesenen Wert. Vor jedem Variablennamen muss ein Dollar-Zeichen ($) stehen. Die Wertzuweisung erfolgt schließlich mithilfe des Zuweisungsoperators (=). Lassen Sie uns nun drei Variablen erstellen:

$tierart = "Falke";
$wahrheit = true;
$glueckszahl = 2707;

Achten Sie darauf, dass Fließkommazahlen einen Punkt und kein(!) Komma haben dürfen:

$kommazahl = 10.35;

Variablen können in PHP erst dann verwendet werden, wenn Sie eine Wertzuweisung erfahren haben. Eine Variable ohne Wert ist zu nichts zu gebrauchen.

Wie gesagt, können wir den Wert einer Variablen nachträglich ohne Probleme verändern:

$person = "Peter";
$person = "Caesar";

In Zeile 1 haben wir die Variable mit dem Namen $person und dem String-Wert "Peter" erzeugt. Schon in der nächsten Zeile ändern wir den Wert der Variablen wieder um in "Caesar". Alles easy.

Auslesen von Variableninhalten

Wenn wir die Werte einzelner Variablen auslesen und am Bildschirm anzeigen lassen möchten, verwenden wir den Befehl echo und dahinter die Variable. Das sieht im PHP-Code dann folgendermaßen aus:

$person = "Peter";
echo $person;

Auf dem Bildschirm, genauer gesagt im Browserfenster, wird nun der Inhalt der Variablen $person, nämlich der String Peter, zu lesen sein.

Wie dürfen Variablen heißen?

Für Variablen in PHP gibt es bestimmte Benennungsregeln. Wir dürfen Variablen also nicht beliebig benennen, sondern müssen uns an festgelegte Regeln halten. Diese sind:

  • Variablen müssen mit dem Dollarzeichen $ beginnen.
  • Der Variablenname nach dem $-Zeichen darf nur aus Buchstaben, Ziffern und dem Unterstrich (_) bestehen.
  • Das erste Zeichen nach dem $-Zeichen darf lediglich ein Buchstabe oder der Unterstrich (_) sein. Zahlen dürfen im Variablennamen vorhanden sein, aber eben nicht als erstes nach dem $-Zeichen.

PHP-Variablen sind case-sensitive. Nein, das ist keine hautschonende Gesichtscreme, sondern bedeutet, dass es einen Unterschied macht, ob Sie bei der Benennen von Variablen Groß- oder Kleinbuchstaben verwenden. So sind beispielsweise $name und $NAME zwei völlig verschiedene Variablen.

Datentypen und Operatoren

Auf die unterschiedlichen Datentypen und Operatoren gehen wir in den nächsten beiden Kapiteln noch genauer ein. Sie sollten bis hierher aber Folgendes schon wissen:

Datentypen

Wir haben in den obigen Code-Beispielen bereits Variablen mit unterschiedlichen Datentypen erstellt und mussten uns keine Gedanken dazu machen. Der Grund dafür ist, dass denn PHP den zur Variablen passenden Datentyp automatisch wählt, indem es den enthaltenen Wert vorher prüft. Dies ist vor allem für Programmieranfänger eine Erleichterung.

Einige wichtige Datentypen hier einmal in der Übersicht:

Datentyp Beispiel Erläuterung
Integer 2707 Ganzzahl
Double 10.35 Fließkommazahl
String "Hallo Welt" Zeichenkette
Boolean true Wahrheitswert true oder false

Operatoren

Den ersten Operator, nämlich den einfachen Zuweisungsoperator ( = ) haben wir bereits kennengelernt: Er weist einer Variable den Wert rechts vom = Zeichen zu.

Weitere Operatoren sind die Operatoren für die vier Grundrechenarten: Addition (+), Subtraktion (-), Multiplikation (*) und Division (/).

Diese werden verwendet, um mathematische Operationen mit Variablen durchzuführen. Ein Beispiel:

$zahl1 = 10;
$zahl2 = 5;
$ergebnis = $zahl1 + $zahl2;

echo $ergebnis;

Mithilfe des Additions-Operators + werden die Werte der beiden ersten Variablen zusammengerechnet und der Variablen $ergebnis zugewiesen.

Kommentar schreiben

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.

Alle Kommentare

Es gibt bislang noch keine Kommentare zu diesem Thema.

Typhinweise in PHP

Seit der PHP Version 7 ist es möglich, Parameter und Rückgabewerte strikt zu kontrollieren.

Schleifen in PHP

Schleifenstrukturen gehören zu den wichtigsten Grundlagen in der Programmierung überhaupt.

Datentypen

Eine Übersicht der wichtigsten Datentypen in PHP

FALCONBYTE.NET

Handmade with 🖤️

© 2018, 2019 Stefan E. Heller

Impressum | Datenschutz

facebook programmieren lernen twitter programmieren lernen youtube programmieren lernen